Rettungskräfte, Ärzte und Dritte bestens informieren: mit dem Notfallservice der Assist Plattform

Im Notfall zählt jede Sekunde und jede Information, um das Leben eines Menschen zu retten. In Notsituationen können Rettungskräfte und Ärzte nun über das digitale Notfallblatt von Vivendi Assist auf die Informationen Ihres Klienten zugreifen. Das ermöglicht dem Rettungsteam einen ganzheitlichen Blick auf ihren Patienten. Stammdaten, Kontaktpersonen, Medikationspläne, Röntgenbilder, Patientenverfügungen, Vitalwerte, Unverträglichkeiten und weitere behandlungsrelevante Dokumente lassen sich verschlüsselt per Smartphone oder Tablet im Webservice einsehen.

Daten 24 Stunden sicher abrufen
Wie und unter welchen Bedingungen können Rettungsteams auf die Daten zugreifen? Die stationäre Pflegeeinrichtung oder der ambulante Dienst stellt einen Zugangsschlüssel aus, mit dem die Rettungskräfte einmalig innerhalb von 24 Stunden auf die Daten zugreifen. Danach erlischt die Zugangsberechtigung. Zeit genug, um zu erfahren, ob Allergien eine Gabe eines Antibiotikums kontraindizieren oder der Klient in seiner Patientenverfügung lebenserhaltende Maßnahmen wünscht oder ablehnt. Auch Familienmitglieder, Betreuer oder andere nahestehende Personen sind so schnell informiert. Natürlich nur mit dem Einverständnis Ihres Klienten.


Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Webbasiert und mobil
  • Über Smartphone und Tablet nutzbar
  • Sicherheitsschlüssel erlaubt Datenabruf für 24 Stunden
  • Zehn Dateien à 10 MB können hinterlegt werden
  • Konfiguration mit Vivendi NG und Vivendi PD möglich
  • Verschlüsselt und sicher

Sie haben Fragen oder möchten mehr über die Services der Vivendi Assist Plattform erfahren? Dann schauen Sie sich unsere Themenseite an oder kontaktieren uns per E-Mail oder telefonisch. » Vivendi Assist Plattform
05251/771-170 | vertrieb@connext.de | Kontaktformular